einfach so...
Gedichte und Gedanken
Seite einsich bin's...GedichteDie Weinberggarten-TrilogieTraditionsvereinGesagtesHut abMusik-TippsSensationelles Foto entdecktTeuflische Verse - BuchLichtmalerei - GalerieLichtmalerei - anderswoLichtmalerei - Paradies PfalzLichtmalerei - Kult in der PfalzLichtmalerei - Nachts in der PfalzLichtmalerei - Teuflische Verse - weltweit
Gesagtes
Ins Stammbuch geschrieben
Ins Stammbuch geschrieben
    
Ins Stammbuch geschrieben...
 
 
                   
 Allen Klugen und fast Klugen, die für ihre Überzeugung nicht einstehen:
„Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.“
Marie von Ebner-Eschenbach
         
           
Allen, die gut darin sind, anderen die Fehler vorzurechnen:
„Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.“
Marie von Ebner-Eschenbach
 
 
Allen, die nicht nachfragen:
„Wer nichts weiß, muss alles Glauben.“
Marie von Ebner-Eschenbach
 
 
Allen, die mit dem Strom schwimmen:
„Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.“
Paul Claudel
 
 
Allen, die sich bei Gegenwind umdrehen:
„Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn! Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.“
Friedrich Schiller
 
 
Allen Mutlosen, die gerne etwas schönreden:
„Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.“
Mahatma Gandhi
 
 
Allen, die sich etwas anderes einreden lassen:
„Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.“
Mahatma Gandhi
 
 
Allen, die sich nicht entscheiden können:
„Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: Es allen Recht machen zu wollen.“
Platon
   
     
Allen, die auf alles eine Antwort erwarten:
„Diese Frage ist zu gut, um sie mit einer Antwort zu verderben.“
Robert Koch
 
 
Allen, die an ihren ungestellten Fragen zweifeln:
„Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten.“
Francois-Gaston duc de Lévis
 
 
Allen Berechnenden:
„Ob ein Mensch ein Gentleman ist, erkennt man an seinem Benehmen denjenigen Menschen gegenüber, von denen er keinen Nutzen hat.“
William Lyon Phelps
   
    
Allen, die das letzte Wort haben müssen:
„Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, dass der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.“
Elbert Hubbard
     
 
Allen Pessimisten und Zweiflern:
„Alles, was denkbar ist, ist auch machbar.“
Albert Einstein
 
 
Allen, die nachts die Dunkelheit sehen anstatt die Sterne:
„Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.“
Vaclav Havel