einfach so...
Gedichte und Gedanken
Seite einsich bin's...GedichteDie Weinberggarten-TrilogieTraditionsvereinGesagtesHut abMusik-TippsSensationelles Foto entdecktTeuflische Verse - BuchLichtmalerei - GalerieLichtmalerei - anderswoLichtmalerei - Paradies PfalzLichtmalerei - Kult in der PfalzLichtmalerei - Nachts in der PfalzLichtmalerei - Teuflische Verse - weltweit
Gesagtes
Ins Stammbuch geschrieben
Gesagtes

             

Gesagtes

    
„Nach Wahrheit forschen, Schönheit lieben, Gutes wollen, das Beste tun - das ist die Berufung des Menschen.“
Moses Mendelsohn


„Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug
davon habe.“
René Descartes


„Man kann einen Krieg beginnen, aber niemals beenden, wann man will.“
Niccolò Machiavelli


„Es gab noch nie einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden.“
Benjamin Franklin
 
 
„Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen.“
Benjamin Franklin
   
   
„Gewalt ist die Waffe des Schwachen, Gewaltlosigkeit die des Starken.“
Mahatma Gandhi
 
   
„Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält. Dagegen ist das Schlechte,
das sie bewirkt, von Dauer.“
Mahatma Gandhi 
  
    
„Indem der Mensch Verantwortung haben kann, hat er sie schon.“
Hans Jonas


„Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun.“
Voltaire
  
          
„Vergebung ist keine einmalige Sache, Vergebung ist ein Lebensstil.“
Dr. Martin Luther King jr.


„Die Menschen haben gelernt wie Vögel zu fliegen und wie Fische zu schwimmen, aber sie haben nie die
einfache Kunst der Brüderlichkeit gelernt.“
Dr. Martin Luther King jr.
 
 
„Everything that is done in the world is done by hope.“ 
Dr. Martin Luther King jr.


„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu
befinden und laut zu sagen: Nein!“
Kurt Tucholsky


„Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“
Albert Schweitzer


„Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in
eine Garage geht.“
Albert Schweitzer


„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich
mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein


„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“
Albert Einstein


„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben, zu leben.“
Mark Twain


„Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen
dem Blitz und einem Glühwürmchen.“
Mark Twain


„Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“
Cicely Saunders


„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“
John Lennon


„Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten."
Wilhelm Busch


„Wer in den Fußstapfen eines Anderen wandelt, hinterlässt keine eigenen Spuren."
Wilhelm Busch


„Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung."
Wilhelm Busch


„Niemand ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen."
Wilhelm Busch